Allgemein

Nach einem spielfreien Wochenende empfingen wir am vergangenen Wochenende (09.10.2022, 14 Uhr) in heimischer Halle die Gäste aus Langenhessen/Crimmitschau.

Ausgeruht und hochmotiviert gingen wir in die Partie. Zu Beginn konnten wir uns in der 7. Minute mit 3:1 absetzen und zwangen somit die Gäste zu ihrer ersten Auszeit. Im weiteren Spielverlauf gelang es uns, den Abstand zu halten und zur Halbzeit auf 11:7 davonzuziehen. Das Spiel war von kämpferischer Härte und vielen Zeitstrafen geprägt.

Die Halbzeitpause wurde genutzt, um Luft zu holen und die Kräfte zu sammeln. Wir wollten um jeden Preis den Vorsprung halten, auch wenn das Spiel nicht von einer handballerischen Glanzleistung geprägt war. Dies gelang uns auch weitestgehend bis zur 45. Minute (19:15). Danach gelang und 8 Minuten lang kein Tor und die Gäste konnten durch einen 8:0-Lauf das Ergebnis der Anzeigetafel auf ein 19:23 drehen. Uns verließen sowohl die Kräfte als auch das Selbstbewusstsein sowie nötigen Kampfgeist. Das war bitter.

Am Ende zeigte die Anzeigetafel ein 23:26. Die zweite Niederlage der noch jungen Saison schmerzt und hätte nicht sein müssen. Trotzdem heißt es Haken dran und weiter geht´s!

Schon am kommenden Samstag wartet das nächste Auswärtsspiel bei der SG LVB. Das wird definitiv nicht einfacher! Daher heißt es Kämpfen mit Biss!

Es spielten:

Kirsche, Zippy, Josi (11/4), Marie (1), Antje (5/1), Luisa, Mila (4), Phine, Lena (1), Elsa (1), Magda, Tini

MV: Till